GTC

§ 1 Grundlegende Bestimmungen

Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für alle vertraglichen Beziehungen zwischen Matthias Hundertmark, Rappenseestr.13, 81379 München (nähere Angaben im Impressum) - nachfolgend Seitenbetreiber genannt - und den Nutzern des Internetportals - nachfolgend Nutzer genannt - und werden mit der Anmeldung beim Seitenbetreiber bzw. Inanspruchnahme der bereitgestellten Leistungen ausdrücklich anerkannt. Die vom Seitenbetreiber erbrachten Dienstleistungen richten sich an Firmen und selbständige Entwickler und sind nicht für Verbraucher bestimmt.

Vertragssprache ist deutsch. Der Seitenbetreiber speichert den Vertragstext nur befristet und für den jeweiligen Vertragspartner nicht zugänglich. Dieser ist insofern selbst für eine gesonderte Speicherung oder die Erstellung eines Ausdruckes verantwortlich.

§ 2 Gegenstand der Nutzung

Der Seitenbetreiber unterhält über die vorliegende Webseite eine Plattform, auf welcher Unternehmer Aufträge zur Entwicklung mobiler, computergestützter Anwendungen (Apps) einstellen können und mit den möglichen Entwicklern in Kontakt treten können. Die Nutzung ist für Auftraggeber kostenlos.

§ 3 Nutzungsbedingungen

(1) Auftraggeber können unter den Schaltflächen „Auftraggeber“ auf der Startseite, sowie in der Navigationsleiste, nach Ihrer Registrierung, unter Angabe der persönlichen sowie projektbezogenen Daten einen Auftrag zur Entwicklung einer App erstellen. Der Auftraggeber stimmt der Veröffentlichung seiner persönlichen Kontaktdaten ausdrücklich zu.

(2) Entwickler müssen sich vor der Nutzung der Plattform mit, einem selbstgewählten Passwort, Straße, Postleitzahl, Ort und Email Adresse anmelden. Die Emailadresse ist gleichzeitig der Benutzernamen. Die Anmeldung ist auf der Startseite unter der Schaltfläche „AppEntwickler“ und in der Navigationsleiste unter „AppEntwickler“ möglich. Nach dem der Entwickler die Regestrierung abgeschlossen hat, bekommt er vom Seitenbetreiber eine Email mit Aktivierungslink zur Freischaltung des Accounts.

(3) Nach der Freischaltung des Accounts kann der Entwickler selbständig ein Profil erstellen, auf das Auftraggeber zugreifen und mit dem Entwickler in Kontakt treten können. Der Entwickler kann zudem Kontaktdaten einsehen und so mit dem Auftraggeber in Kontakt treten und ein Angebot unterbreiten.

(4) Die persönlichen Daten der Auftraggeber und Entwickler werden nur insoweit veröffentlicht, als das zur Kontaktaufnahme erforderlich ist.

(5) Ein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung von Anfragen und Entwicklerprofilen besteht nicht. Der Seitenbetreiber kann Anfragen und Profile ohne Angabe von Gründen ablehnen und jederzeit löschen.

(6) Einträge, welche jugendgefährdende, pornographische, erotische, unseriöse, rechtsextreme, beleidigende, illegale und ähnliche Themen zum Inhalt haben oder dafür werben, sowie Einträge, die Rechte Dritter verletzen sind nicht zulässig und werden umgehend gelöscht.

(7) Die Nutzer verpflichten sich, in ihren Eintragungen keine Daten zu übermitteln, deren Inhalt Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte, Namensrechte, Markenrechte) verletzen oder gegen bestehende Gesetze verstoßen. Nutzer stellen den Seitenbetreiber ausdrücklich von sämtlichen in diesem Zusammenhang geltend gemachten Ansprüchen Dritter frei. Das betrifft auch die Kosten der in diesem Zusammenhang erforderlichen rechtlichen Vertretung.

§ 4 Vermittlung

(1) Ein Vertrag über die Entwicklung der App kommt nur zwischen dem Auftraggeber und dem Entwickler zustande, der Seitenbetreiber selbst wird nicht Vertragspartner des geschlossenen Vertrages. Die Vertragsabwicklung ist allein Angelegenheit des Auftraggebers und des Entwicklers.

(2) Entwickler erhält mit seinem Login Zugang zu allen Aufträgen und den darin enthaltenen Daten. Dem Entwickler steht es frei den Auftraggebern zu kontaktieren, bzw. ein Angebot zukommen zu lassen. Der Entwickler hat keinen Anspruch an den Anfragenden oder den Seitenbetreiber auf Erteilung eines Auftrages.

§5 Kündigung

Der Entwickler ist berechtigt jederzeit seine Mitgliedschaft zu kündigen.

§ 6 Haftung

(1) Der Seitenbetreiber haftet nicht für die Vollständigkeit und Richtigkeit der von Nutzern veranlassten Eintragungen.

(2) Sofern wesentliche Pflichten aus dem Vertrag betroffen sind, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährdet, ist die Haftung des Seitenbetreibers bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.

(3) Bei der Verletzung unwesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen ausgeschlossen.

(4) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Der Seitenbetrieber haftet insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Leistungen. Die Haftung für Gefahren des Online-Geldverkehrs sind ausgeschlossen.

Der Anbieter behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

§ 7 Datenschutzerklärung

(1) Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach § 3 Abs. 1 BDSG Einzelangaben über persönlich oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, ggf. aber auch Nutzungsdaten wie Ihre IP-Adresse.

(2) Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Wir erheben personenbezogene Daten (Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person) nur in dem von Ihnen zur Verfügung gestellten Umfang. Diese Daten werden mit Hilfe einer EDV-Anlage verarbeitet.

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Daten-Verwendung und erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für die Zwecke, für die Sie sie uns mitgeteilt haben. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht, sofern dies nicht zur Erbringung der Dienstleistung oder zur Vertragsdurchführung notwendig ist. Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institution und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

Nach vollständiger Vertragsabwicklung werden die Daten zunächst unter Berücksichtigung steuer- und handelsrechtlicher Aufbewahrungsfristen gespeichert und dann nach Fristablauf gelöscht, sofern Sie der weitergehenden Verarbeitung und Nutzung nicht zugestimmt haben.

Auch den unternehmensinternen Datenschutz nehmen wir sehr ernst. Unsere Mitarbeiter und die von uns beauftragten Dienstleistungsunternehmen sind von uns zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet worden.

(3) Daten-Erhebung durch Nutzung von Google-Analytics

Unsere Webseite benutzt Google-Analytics, einen Webanalysedienst, der Google inc. Google-Analytics verwendet sogenannte „Cookies“. Dabei handelt es sich um Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse ihrer Benutzung der Website ermöglicht. Erfasst werden beispielsweise Informationen zum Betriebssystem, zum Browser, Ihrer IP-Adresse, die von Ihnen zuvor aufgerufene Webseite (Referrer-URL) und Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs auf unserer Webseite. Die durch diese Textdatei erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Webseite werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Information benutzen, um Ihre Nutzung unserer Webseite auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivität für die Webseitenbetreiber zusammen zu stellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundenen Dienstleistungen zu erbringen. Sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten, wird Google diese Information auch an diese Dritten weitergeben. Diese Nutzung erfolgt anonymisiert oder pseudonymisiert. Nähere Informationen darüber finden Sie direkt bei Google http://www.google.com/intl/de/privacypolicy.html#information

(4) Verwendung der Emailadresse für die Zusendung von Newslettern

Wir nutzen Ihre Emailadresse unabhängig von der Vertragsabwicklung ausschließlich für eigene Werbezwecke zum Newsletterversand, sofern Sie dem ausdrücklich zugestimmt haben.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

(5) Weitergabe personenbezogener Daten

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Ausgenommen hiervon sind lediglich unsere Dienstleistungspartner, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen. In diesen Fällen beachten wir strikt die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.

(6) Cookies

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.

(7) Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung von Daten

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie das Recht auf Berichtigung, Löschung bzw. Sperrung. Kontaktieren Sie uns auf Wunsch. Die Kontaktdaten finden Sie in unserem Impressum.

§ 8 Erfüllungsort, Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss UN-Kaufrechts.

Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit dem Verkäufer bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist Sitz des Verkäufers, soweit Sie nicht Verbraucher, sondern Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder der EU hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Die Befugnis, auch das Gericht an einem anderen gesetzlichen Gerichtsstand anzurufen, bleibt hiervon unberührt.

§ 9 Änderung der AGB

Der Seitenbetreiber behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Die geänderten Bedingungen werden dem Nutzer per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht der Empfänger der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. Der Seitenbetreiber wird in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.